Eine etwas andere Version des Tischspiels

Wir waren im Kreativraum und fanden kleine Blöcke mit einem Magneten dran. Wir hatten die Idee einen weiteren Baustein, der aussah wie ein Stern, als Ball zu nehmen. Wir gingen an einen Tisch und schossen von einem Tischende zum anderen. "Wieso fällt der Stern immer an den Seiten runter?" Johannes kam in den Raum und fragte: "Guten Morgen ihr beiden. Was versucht ihr da?" Wir mussten ihm unser Spiel erst einmal ausführlich erklären. Dann sagte er: " Wieso baut ihr euch keine Begrenzung an den Tisch, damit der Stern nicht ständig runter fällt?" Wir gingen im Raum herum und fragten uns: " Was in aller Welt können wir nur dafür nehmen?" Uns fiel nichts ein. Johannes sagte, dass wir mal mit in den Papilio Keller kommen sollen. Dort fanden wir weiße Styropor Platten, welche wir mit in den Kreativraum nahmen. Oben angekommen fragten wir Johannes: "Und wie um alles in der Welt bekommen wir die jetzt an den Tisch fest?" Johannes riet uns zu Klebestreifen. Wir befolgten seinen Rat und konnten im Anschluss eine tolle Partie:.... "Wie wollen wir das Spiel eigentlich nennen?" "Na, Kick Kick" ... spielen.

Zurück