Schwerin | 15.03.2024

erfahren ...

Einmal woanders

Bei einem Spaziergang fragte L: "Können wir zum Spielplatz mit der Drehscheibe ?". Als die anderen Kinder das hörten riefen sie "Oh ja !". Nachdem wir uns auf dem Weg machten und eintrafen, sind sie sofort mit hochgerissenen Armen und lauten Geschrei zu den Spielgeräten gelaufen. Die Kinder probierten die Rutsche, Schaukeln und die Drehscheibe aus. Auf der Drehscheibe konnten die Kinder ihr Gleichgewicht testen. F. fand heraus: "Man kann die Scheibe ja nach links und rechts drehen." und A. äußerte. "Wenn du so schnell drehst, kippe ich um". Oben auf der breiten Rutsche angekommen, probierten die Kinder, wie viele gleichzeitig nebeneinander runter rutschen können, fassten sich dabei an den Händen und riefen "Huii". K. ging zu den Balancierboards, stellte sich dauf  und versuchte von einem zum anderen zu gehen. Weitere Kinder beobachteten das, beschlossen dann es selbst auszuprobieren und versuchten auch rüber zu hüpfen, dabei stellte N. fest, dass durch das rüberspringen die Boards sehr wackelig sind. Die Kinder konnten auf dem Spielplatz neues entdecken, ihre Fertigkeiten auf die Probe stellen, weiterentwickeln und festigen. Wir Waldgeister freuen uns schon, den nächsten Spielplatz zu erkunden und auszuprobieren.

Zurück