Schwerin | 24.06.2024

erfahren ...

Messen

Heute früh bekamen wir von einem Papa ein Geschenk aus dem Baumarkt- viele Maßbänder, die zusammenklebten

Die Kinder fragten mich sofort, was das sei und was man damit tun kann. Daraufhin schauten wir uns ein Maßband ganz genau an. Die Kinder entdeckten Striche darauf. Ein Kind rief sofort: „Da sind Buchstaben drauf!“ Andere erwiderten gleich: „Nein, das sind doch Zahlen!“ „Das ist ein langes Lineal. Das braucht man in der Schule“, erwähnte ein Junge. Nach genauem Hinschauen erkannten die Kinder die Zahl „0“ und „1“. Dann bemerkten sie, dass es in der Reihenfolge weiterging, sogar bis „100“. „Das ist aber eine große Zahl!“, stellte ein Mädchen fest. „Buchstaben stehen aber auch da. Ein „c“ und ein „m“. Ich erklärte den Kindern, dass die Maßeinheit Zentimeter genannt wird und 100 Zentimeter auch ein Meter sind. Dann klärten wir die Frage, wozu das Maßband genutzt werden kann. Neugierig legte ein Junge los. Sogleich wurde der Getränkewagen, der Tisch und andere Möbel ausgemessen. Nun wollten die Kinder wissen, wieviel Meter es bis zum Bewegungsraum sind. Sie begannen damit, Maßband an Maßband zu legen, von der einen Seite der Kita, bis zum Bewegungsraum - 54 Meter. Anschließend sammelten die Kinder alle Maßbänder wieder ein und zählten dabei. Es kamen 54 Maßbänder zusammen. Bildungsbereich: Elementares mathematisches Denken, Welterkundung sowie technische und naturwissenschaftliche Grunderfahrung- Länge, Fläche, Volumen und Masse Forscherfragen: Mit welchen Geräten kann man messen? Was kann man alles messen? Was ist größer als ich?

Zurück