Mit Rasierschaum malen

Als wir am Montag nach dem Wochenende einen Erzählkreis gemacht haben, sagte ein Kind, dass Papa sich zuhause immer den Bart mit Rasierschaum rasiert. Wir kamen direkt ins Gespräch und bei den Kindern kam die Frage auf, was man mit Rasierschaum alles machen kann. Gemeinsam haben wir hin und her überlegt, bis ein Kind sagte „Wir können damit matschen“. Die anderen Kinder hatten direkt ein Leuchten in den Augen und fragten ob wir mit dem Rasierschaum matschen können. Gemeinsam haben wir dann noch besprochen, was für dieses Angebot benötigt wird. Als der Erzählkreis beendet war, haben wir die Maldecke auf den Tisch ausgebreitet und ich habe den Rasierschaum hingestellt. Die Kinder haben diesen auf die Maldecke gesprüht und mit den Händen verteilt.
Einige offene Fragen sind bei den Kindern entstanden:
Wie fühlt sich der Rasierschaum an?
Ein Kind sagte: „Der fühlt sich so weich an“
Fühlt er sich warm oder kalt an?
Als die Kinder mit ihren Händen durch den Rasierschaum gegangen sind, sagte ein Kind: „Der fühlt sich aber warm an.“
Welche Spuren hinterlässt der Rasierschaum auf der Maldecke?
Durch die Bewegungen der Hände im Rasierschaum sagte ein Kind „Es sind so viele verschiedene Muster, dass sieht toll aus.“
Die Kinder konnten sich mit dem Rasierschaum alleine ausprobieren und haben sich ihre offenen Fragen selbst beantworten können.

Zurück