Schwerin | 13.05.2024

erfahren ...

Neues aus dem Bauraum

Bauen und von allen Seiten betrachten

Nach unserem Frühjahrsputz hat sich draußen einiges auf unserem Kitahof verändert – neuer Sand ist in der Sandkiste, neue schöne Blumen wurden gepflanzt und echte Fahrbahnmarkierungen auf dem Fahrweg zeigen den Weg und die Richtung an. Doch eine unserer größten Errungenschaften steht in unseren 4 Wänden: In unseren Bauraum ist ein Baupodest mit Spiegeln eingezogen. Zuerst hatten die Kinder vor allem Spaß daran, sich selbst aus allen Winkeln zu betrachten. Wie sehe ich von unten aus? Von oben? Oder von hinten? Die zahlreichen Kuscheltiere wurden auch auf das Podest gesetzt. Wie sieht mein Hasi denn aus? Warum sehe ich ihn sechsmal? Nachdem sich dann die Kinder auch gegenseitig durch die Spiegel unter die Lupe genommen haben, fangen sie an, auf dem Podest zahlreiche Häuser und Schiffe zu bauen. Sie sind begeistert und finden es toll, auf einer Erhöhung zu bauen – fast wie auf einem Tisch. Die Kinder können sich auch darauf oder davor hinsetzen, wie sie es gerade brauchen. E. und L. haben sich entschieden darauf zu sitzen und bauen um sich herum. Der größte Vorteil zeigt sich ganz nebenbei: Sie können ihre Bauwerke von allen Zeiten betrachten! Ihre Ideen austauschen und sich gegenseitig helfen. Wie baust du, wie baue ich? E sagt: "Schau mal wie deine Bausteine von der anderen Seite aussehen!" Gemeinsam betrachten E. und L. ihr Bauwerk und freuen sich sehr darüber. Das neue Baupodest richtig toll!

Zurück