Schwerin | 14.06.2024

erfahren ...

Theaterprojekt

Wir machen Theater

Heute haben wir uns aus unserem Bücherregal ein wunderschönes Buch ausgesucht: Rapunzel. Die Geschichte zog uns sofort in ihren Bann und wir begannen zu überlegen, ob wir sie nicht in unserem Theaterprojekt verwenden könnten. Schnell waren wir uns einig, dass wir daraus ein Stabtheaterstück machen wollten. Doch bevor wir loslegten, entschieden wir, der Geschichte einen neuen Namen zu geben: „Das lebendige Märchen.“ Dieser Titel sollte verdeutlichen, dass in unserem Märchen nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere, die Bäume und sogar die Sonne sprechen konnten. Voller Eifer machten wir uns ans Werk. Wir holten Schere und Papier und begannen, die verschiedensten Figuren zu gestalten. Es war faszinierend zu sehen, wie aus einfachen Materialien wie Papier, Stiften und Hölzern lebendige Charaktere entstanden. Jede Figur hatte ihre eigene Persönlichkeit und Ausdruckskraft. Nachdem alle Figuren fertiggestellt waren, probten wir intensiv unsere Aufführung. Schließlich spielten wir das „lebendige Märchen“ vor und alle Kinder waren begeistert. Wir waren stolz darauf, dass wir es geschafft hatten, aus einem Buch ein fesselndes Theaterstück zu erschaffen.

Forscherfragen/Bildungs-und Erfahrungsfelder: Was hat uns am meisten an unserer Geschichte und unserer Interpretation davon gefallen? Was haben wir über die Bedeutung von Ausdruck und Kommunikation gelernt, insbesondere durch die Arbeit an den sprechenden Charakteren?

Zurück