Vom Apfel zum Apfelmus

Erfahrungen im Umgang mit Mengen und technischen Geräten/ Arbeiten nach einer Beschreibung

Zum Mittag gab es Milchreis mit Apfelmus. Ein Kind sagte: "Der Apfelmus ist so lecker. Wie wird der eigentlich gemacht?" Jemand antwortete: "Na mit Äpfeln, aber ich weiß nicht wie." Wir fragten in der Küche nach und erhielten die Antwort: "Den haben wir bestellt, aber selber machen geht auch:" Wir überlegten was wir tun könnten. "Ich frage meine Mutti, die hat ein Buch zu Hause. Dort schaut sie immer rein zum Kuchen backen." "Im Tablet ist sowas auch." Tatsächlich fanden wir dort ein Rezept und einige Tage später ging es los. Die Kinder teilten sich die Zutaten auf und jeder brachte einen Apfel mit. "Die Äpfel schneiden wir klitzeklein und die Zitrone wird gequetscht. Das ist wie beim Kuchen backen, sagt meine Mama." Gemeinsam wurde gewaschen, geschnippelt, geschüttet, gemessen, abgemessen, pürriert, gerührt, gerochen, gekostet und schließlich auf dem Herd verkocht. Die Kinder holten sich Schälchen und verteilten den fertigen Apfelmus. "Der ist nicht so wie der aus der Küche, aber schmeckt auch richtig gut."

Forscherfragen: Woraus besteht Apfelmus? Warum schneidet mein Messer nicht? Warum wird der Apfel beim Kochen weich? Wonach riecht das? Können wir noch Muffins zum Apfelmus machen?

Zurück