Was wir alles in unserem See entdecken können

Schau her, das ist aber interessant!

In den Ferien haben wir einen Ausflug zur Naturstation des NABU nach Zippendorf gemacht. Hier hat uns schon die nette Mitarbeiterin erwartet und uns gleich an das Ufer des Schweriner Sees geführt. Fleißig halfen alle mit, um das Material, bestehend aus Becherlupen, Eimern, Keschern, Pinseln und Bestimmungsbüchern, ans Ufer zu tragen.

Hier spielten wir erst einmal ein paar Kennenlernspiele, die sehr viel Spaß bereiteten. Danach wurde uns erklärt, wie wir mit den Materialien umgehen sollen und worauf wir achten müssen. Wenn wir nämlich Lebewesen finden, müssen wir vorsichtig mit ihnen umgehen und darauf achten, dass sie nicht Stress bekommen oder beschädigt werden.

Nachdem wir viele Steine umgedreht haben und die Algen untersucht haben, fanden wir unterschiedliche Muscheln, Seeschnecken und Flohkrebse. Ein tolles Erlebnis! Alle hatten viel Spaß!
Jedoch waren wir sehr erschrocken, wie viel Müll wir nebenbei gefunden haben! Einen ganzen Eimer voll haben wir gesammelt. Glasscherben, Folie, Kronkorken und Becher waren leider überall am Strand verteilt. :(

Zum Schluss konnten wir noch eine Kleinigkeit essen und am Strand spielen und dann machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Zurück