In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Gänseblümchen

Unsere Welt

  • Kinderlachen
  • Spiel- und Lebensfreude
  • Mitbestimmung
  • Neues entdecken
  • Gemeinsam stark sein
  • Respekt, Wertschätzung und Toleranz
  • Spielen, Lernen, Wachsen

 

Inmitten des malerischen Stadtteils "Weststadt", unweit des Südufers des Lankower Sees, liegt unsere Kita "Gänseblümchen". Eingebettet in eine familiäre und naturnahe Umgebung, bieten wir den Kindern einen inspirierenden Ort zum Wachsen und Entdecken.

 

In unserer Kindertagesstätte ist jedes Kind einzigartig und wird mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen wertgeschätzt. Wir legen großen Wert darauf, Selbständigkeit und eigenverantwortliches Handeln zu fördern, um das Selbstbewusstsein jedes Kindes zu stärken. Bei uns herrscht eine Atmosphäre der offenen Kommunikation, Mitbestimmung und Toleranz, wo jedes Kind das Gefühl hat: "Ich gehöre dazu. Ich bestimme mit.".

 

Unsere pädagogische Arbeit basiert auf dem situationsorientierten Ansatz sowie auf Elementen der Natur- und Erlebnispädagogik. Wir unterstützen Kinder mit unterschiedlichsten sozialen und kulturellen Hintergründen dabei, ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt sowie verantwortungsvoll zu handeln. 

Die Natur ist für uns nicht nur ein Raum, sondern ein optimaler Entwicklungsraum, der den Kindern alles bietet, was sie für ihre ganzheitliche Entwicklung benötigen. Hier werden Kreativität und Selbstorganisation gefördert, die Gesundheit gestärkt und die Resilienzfähigkeit ausgebaut. Unsere Räumlichkeiten sind bewusst gestaltet, um zum spielerischen Lernen anzuregen. Ob im Natur- und Technikraum, im Garten, in der Kinderküche oder im Nass- und Trockenatelier - überall können die Kinder kreativ sein, Neues entdecken und experimentieren. 

Neben unserem Außenspielbereich bietet auch die unmittelbare Umgebung mit ihren urbanen und natürlichen Elementen, wie z. B. der Stadtbibliothek, dem Wochenmarkt oder einem Spaziergang am Seeufer, zahlreiche spannende Erkundungsmöglichkeiten.

 

Unsere Reise durch das Leben und die Umwelt ist geprägt von Freude und Leidenschaft; sei es beim Experimentieren mit Wasser und Magneten, beim Fühlen von Sand unter den Füßen oder beim Erleben von Freundschaften. Mitbestimmung ist ein zentraler Aspekt unseres Alltags. In Kinderräten und dem Kinderparlament können die Kinder ihre Meinungen äußern und Ideen einbringen, während wir neben der Förderung des "Ich" auch großen Wert auf das "Wir" legen und Werte wie Verantwortung, Achtsamkeit, Fürsorge und Toleranz pflegen.

 

Gemeinsam sind wir unterwegs, gemeinsam stehen wir füreinander ein: Kinder, Pädagogen und Eltern, vereint im Ziel zur Bildung und zum Wohlergehen der Kinder. 

 




Unser Konzept

  • Naturerlebnispädagogik
  • Mitbestimmung und Kinderrechte
  • Gemeinsam entscheiden
  • Jeder ist wichtig! Jeder ist richtig!
  • alltagsintegrierte Sprachförderung
  • Yoga, Sport und Entspannung
  • Forschen und Experimentieren

Unsere Daten

Johannes-Brahms-Straße 57
19059 Schwerin
Weststadt
Telefon: 0385 71 07 24

Leitung:
Frau N. Löhmann

Öffnungszeiten:
6.00 Uhr - 17.00 Uhr

Kapazität:
126 Plätze
40 Krippenplätze
86 Kindergartenplätze

Bildungsschätze

Schwerin | 14.06.2024

erfahren ...

Klangschalen-Wasser-Experiment

Es war heiß, und die Kinder wünschten sich Abkühlung. Wie wäre es mit einem Fußbad? Statt Schüsseln und Wannen wollten wir diesmal etwas neues ausprobieren. Diesmal machen wir ein Experiment daraus. Wir nehmen uns eine Klangschale aus dem Traumland und befüllen diese mit kaltem Wasser. Was passiert mit dem Wasser, wenn man mit dem Klangschlegel gegen die Klangschale klopft? Die Kinder haben sich mit ihren Füßen in die Klangschale gestellt und einige Dinge bemerkt. Das Wasser ist kalt und nass. Als ein Kind gegen die Klangschale klopft, haben sie fühlen können, dass es kribbelt und kitzelt. Wir nannten es: Das Wasser zittert. Wir haben beobachten können, dass sich kleine Wellen auf der Wasseroberfläche bilden.

Bildungsbereiche: naturwissenschaftliche Grunderfahrung, Emotionen, Körper und Gesundheit

Schwerin | 23.05.2024

erfahren ...

Dem Radlader auf der Spur

Die Sonne scheint und die Kinder wollen gerne rausgehen. "Möchtet ihr spazieren gehen?" fragten wir sie. Daraufhin riefen sie "Jaaaaaaaa". So gingen wir in die Garderobe, zogen uns an, um anschließend los durch die Schweriner Weststadt zu wandern. Dabei stießen wir an einer Straße auf einen großen Berg aus Sand. Wir fragten uns, wozu der Sand wohl da ist, als auf einmal ein Radlader die Straße entlang kam. "Ein Bagger" sagte ein Kind, "Nein das ist ein Radlader" antwortete ein anderes. Wir beobachteten den Radlader dabei, wie er seine Schaufel mit dem Sand füllte. Danach fuhr der Radlader wieder weg, und wir gingen weiter, um zu sehen, wo er den Sand hinbringt. Nach ein par Minuten fanden wir dann eine Baustellenabsperrung, und wieder fuhr der Radlader an uns vorbei, um neuen Sand zu holen. Auf der anderen Straßenseite konnten wir sehen, dass der Gehweg neu gepflastert wird. Als der Radlader mit dem Sand in der Schaufel zurück kam, konnten wir ihm dabei zusehen, wie er den Sand auf dem Boden verteilte. Wir beobachteten ihn einen Moment, eher wir unseren Beobachtungsspaziergang fortsetzten.

Erfahrungsfelder/Bildungsfragen: Wir entdecken unsere Umgebung. Welche Baustellenfahrzeuge gibt es?

Schwerin | 23.05.2024

erfahren ...

Kleine Gärtner - ganz groß

Von einer lieben Kollegin haben wir zwei kleine Hochbeete bekommen und wurden gefragt ob wir dort etwas einpflanzen möchten. Die Kinder haben begeistert "Jaaaa" gerufen. "Was wollen wir denn dort einpflanzen?" "Erdbeeren!" "Zu Hause auch mit Mama und Papa.", haben uns die Kinder erzählt. Am nächsten Tag haben wir die Hochbeet aufgebaut. "Was muss da jetzt zuerst rein?" "Erde", meinte ein Kind und "Blumen" ein anderes. Nachdem sie mit Erde gefüllt waren, hat jedes Kind eine Erdbeerpflanze eingepflanzt und Möhren und Radieschen haben wir auch ausgesät. Es wurde noch kräftig gegossen und nun warten wir gespannt, dass alles wächst und wir hoffentlich bald etwas ernten und naschen können.
Bildungs-und Erfahrungsfelder: Vom Sammenkorn zur Pflanze, Beobachtung der Entwicklung, Was brauchen Pflanzen zum wachsen?

Schwerin | 13.05.2024

erfahren ...

Musikalisch um die Erde

In der letzten Woche fand in unserer Kita eine musikalische Weltreise statt. In vier unterschiedlichen Gruppen lernten die Kinder Lieder und Tänze zu den Kontinenten Europa, Afrika, Asien und Amerika ein. Durch die Kinder- Trommelhocker wurden Musik und Rhythmus sowie die Motorik und Koordination gefördert. Die Kinder lernten einen Snare- Sound und einen Bass- Sound kennen und unterscheiden. Am Ende des dritten Tages führten die einzelnen Gruppen das Einstudierte den anderen Kindern vor. Alle hatten dabei viel Spaß und Freude. Zum Schluss tanzten alle Kinder gemeinsam und feierten das große Finale.
Bildungsbereiche: Sozial- emotionale und interkulturelle Bildung, Musik- ästhetische Bildung
Erfahrungsfelder/ Bildungsfragen: Welche Musik gibt es auf den verschiedenen Kontinenten? Womit kann man noch Musik machen?

Veranstaltungen

14:00 Uhr

18.06.2024

Großes Sportfest der Kita gGmbH am Lambrechtsgrund

Alle Vorschul- und Hortkinder aller Einrichtungen kämpfen um Medaillen und den Pokal
Alle Eltern und Großeltern sind natürlich als Zuschauer herzlich eingeladen und wir freuen uns auf euch!

 

Kalender

< Mai 2024 Juni 2024 Juli 2024 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30