In den Kindern erlebt man sein eigenes Leben noch einmal

 

Paulsstädter Fritzen

Unsere Welt

  • Spiel und Spaß mit Freunden
  • Forschen und Entdecken
  • kreative Angebote
  • Sport für Groß und Klein
  • Hausaufgabenangebot
  • interessante Feriengestaltung

 „Ein Haus schaffen, in dem sich Menschen auf Augenhöhe begegnen, in dem jeder von jedem lernen kann…“

Gleich zwei Standorte zählen mittlerweile zu den Paulsstädter Fritzen: der Hortstandort direkt an der Fritz-Reuter-Grundschule und der neue „Hort Mitte“, welcher sich in einem neuen alten Gebäude findet und viel Platz für neugierige Kinder, kleine Konstrukteure, wissbegierige Forscher, Leseratten, zukünftige Showstars, IT-Fachleute, kreative Denker und Bastler und Sportskanonen bietet. Beide Standorte sind tolle Ausgangspunkte für unterschiedliche Unternehmungen in unserer schönen Landeshauptstadt.

In unserem Hort werden Kinder aller Grundschulklassen betreut. Neben vielfältigen Workshops, dem Hausaufgabenangebot und natürlich dem individuellen Spiel, gibt es für alle genügend Zeit und Raum, Freizeit und Lernen sinnvoll in Einklang zu bringen. Unser Ziel ist es, die Mädchen und Jungen gut auf das spätere Leben vorzubereiten. Sie sollen lernen,

  • Eigenverantwortung für sich selbst zu übernehmen
  • Toleranz, Rücksicht und Respekt anderen gegenüber zu üben
  • sinnvoll und selbstbestimmt ihre Freizeit zu gestalten

Während der Hortstandort direkt an der Grundschule noch einen sehr familiären Charakter hat, so ist der Standort Mitte ein modernes weitläufiges Gebäude, welches die Kinder einlädt, selbstständig ihren Hortalltag durch freie Zeiteinteilung, eigenständige Wahl der Räumlichkeiten, Erzieher und Spielpartner zu strukturieren.

Um dem Bewegungsdrang der Schüler und Schülerinnen gerecht zu werden, bieten sowohl der Schulhof mit seinen galaktischen Spielgeräten, als auch der neue Spielplatz an unserem zweiten Standort eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich auszupowern und gemeinsam mit Freunden an der frischen Luft zu erholen.

 

Unser Konzept

  • O  Orientierung, Organisation, Offenheit
  • F  Freiräume, Freude, Ferien
  • F  Freunde, Farbe, Funktionalität
  • E  Eigenverantwortung, Empathie, Entwicklung
  • N  Neigungen, Neugier, Nähe

Unsere Daten

Von-Thünen-Straße 9
19053 Schwerin
Paulsstadt
Telefon:     0385 76 10 900
Hort Mitte: 0385 76 05 49 20


Leitung:
Frau Buß

Öffnungszeiten:
06.30 Uhr - 17.00 Uhr

Bildungsschätze

Schwerin | 06.07.2024

erfahren ...

Poke'mon mehr als nur ein Kartensammelspiel

Sammelkarten zum tauschen sind immer sehr beliebt. So auch die Poke'monkarten, die Kinder schon seit Jahrzehnten begeistern. In unserem Hort stehen diese zur Zeit auch wieder hoch im Kurs. Die Hortkinder bringen ihre Sammelalben in denen sich oft bis zu hundert und mehr Karten befinden mit. Sie tauschen und sammeln sehr interessiert. Mika erzählt den anderen Kindern: ,,Hey, wisst ihr eigentlich das man mit unseren Karten auch ein richtiges Kartenspiel spielen kann?'' Alle im Raum hören gespannt zu und Mika erklärt wie das Spiel funktioniert. Theo meldet sich zu Wort und berichtet von seinen eigenen Erfahrungen. Gemeinsam erarbeiten und gestalten die Kinder einen Poke'monspielplan. Als der Spielplan fertig ist erklären Mika und Theo den anderen Kindern die Spielregeln. Pepe sagt: ,,Wow, da muss man ja sogar bis Hundert rechnen und den anderen austricksen!'' Andere Poke'mon Fans werden darauf aufmerksam und lassen sich gespannt das Kartenspiel erklären. Seitdem wird nicht nur getauscht und gesammelt, sondern Poke'mon als Kartenspiel zum Leben erweckt.
Forscherfragen: Wofür stehen eigentlich die Zahlen und Symbole auf den Sammelkarten? Welche einzelnen Punkte muss ich von den verschiedenen Bereichen abziehen, addieren oder miteinander verbinden? Bildungsbereiche: - Alltagsintegrierte Sprachbildung und Kommunikation -Elementares mathematisches Denken*

Schwerin | 14.06.2024

erfahren ...

An die Farben, fertig, los!

Aus schwarz wird bunt

Beim Malen ist den Kindern aufgefallen, dass wenn sie einige der Farben vermischen, es immer dunkler wird. Dann wird z. B. aus Rot und Blau plötzlich Lila. Sie haben immer weiter ausprobiert, dabei wurden einige vielleicht enttäuscht, denn oft endete das in einem Schwarz-braun. Anfangs haben sie es auf einem Blatt Papier versucht und später wollten die Kinder eine kleine Schale, wo sie in drei Abteilen die Farben vermischt haben.
Mit Pipetten und Reagenzgläser wurden die Farben von der Schale auf Teefilter übertragen. Dort konnten die Kinder sehen wie das farbige Wasser sich langsam ausbreitete. Die Kinder haben zuerst mit den helleren Farben angefangen und versucht die Farbe solange es geht hell zu halten. Einigen haben so viel weiter gemischt bis nur noch schwarz zu sehen war.
Dabei haben sich die Kinder die Fragen gestellt ob man von dunkle auch wieder zu hell gelangen kann.
Also lässt sich dieser Prozess umkehren?
Stecken im Schwarz-braun tatsächlich viele bunte Farben?
Kann es einem gelingen die bunten Farben wieder herauszubekommen?

Schwerin | 14.06.2024

erfahren ...

Armbänder mit Perlen kreieren

Kreativ im Hort

Lara betritt den Kreativraum. Sofort fallen ihr die schönen bunten Perlen auf. Freudig sagt sie zu der pädagogischen Fachkraft:“Heute fädele ich für meine Freundin ein buntes Armband. .“Sie schneidet sich einen stabilen Faden ab. „Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Farben ich nehme? Ah, mit der roten Farbe fange ich an.“ Andere Kinder kommen hinzu und staunen. Sie werden von Lara inspiriert und fangen an ihre Armbänder zu kreieren. „Wie findest du mein Armband“, fragt Lara Elena? "Das sieht echt toll aus,“antwortet Elena. Lara bittet die pädagogische Fachkraft ihr Armband zu verknoten. Sie bindet es gleich um den Arm und sagt: " Das Armband behalte ich für mich und gleich morgen fertige ich ein neues für meine Freundin an.“ Sie verlässt fröhlich den Raum. Die anderen Kinder vollenden ebenfalls ihr Armband und sind voller Stolz über ihr Ergebnis.
Fragen:
Wie lang muss mein Faden für das Armband sein?
Wie viele Perlen brauche ich?
Ist der Faden auch stabil genug?

Schwerin | 13.05.2024

erfahren ...

Frühlingszeit ist Pflanzzeit

Wir gestalten unser Hochbeet

Die Sonne scheint schon recht warm und auch die ersten Frühblüher sind schon fast verblüht.
In unserem ersten Projekt haben wir uns mit dem Thema „Sand und Erde“ befasst und diesen genauer unter die Lupe genommen. Nun ist es an der Zeit unser Projekt fortzusetzten und unser Frühbeet zu bepflanzen. Die Kinder haben sich im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, was im neuen Hochbeet angebaut werden soll. Schnell war klar, es sollen verschiedene Kräuter werden. Gemeinsam wurden Samen gekauft und schon konnte es losgehen. Zuerst wurde die Erde ins das Hochbeet gefüllt. Da konnten die Kinder ihre Hände mal so richtig schmutzig machen. Das war ein Spaß. Gemeinsam wurde das Saatgut ausgewählt und eingepflanzt. Anschließend hat sich jedes Kind noch ein Schildchen genommen und dieses beschriftet. Zum Schluss wurde der Schnittlauch in die Erde eingepflanzt und alles einmal gegossen.
Wir beobachten unser Beet und sind gespannt wie lange es dauert bis etwas wächst.
Die Sonne scheint schon recht warm und auch die ersten Frühblüher sind schon fast verblüht.
In unserem ersten Projekt haben wir uns mit dem Thema „Sand und Erde“ befasst und diesen genauer unter die Lupe genommen. Nun ist es an der Zeit unser Projekt fortzusetzten und unser Frühbeet zu bepflanzen. Die Kinder haben sich im Vorfeld Gedanken darüber gemacht, was im neuen Hochbeet angebaut werden soll. Schnell war klar, es sollen verschiedene Kräuter werden. Gemeinsam wurden Samen gekauft und schon konnte es losgehen. Zuerst wurde die Erde ins das Hochbeet gefüllt. Da konnten die Kinder ihre Hände mal so richtig schmutzig machen. Das war ein Spaß. Gemeinsam wurde das Saatgut ausgewählt und eingepflanzt. Anschließend hat sich jedes Kind noch ein Schildchen genommen und dieses beschriftet. Zum Schluss wurde der Schnittlauch in die Erde eingepflanzt und alles einmal gegossen.
Wir beobachten unser Beet und sind gespannt wie lange es dauert bis etwas wächst.

Veranstaltungen

19.07.2024

Abschlussfest der Kl. 4b mit Übernachtungsparty

Siehe Einladung

22.07. - 30.08.2024

Abwechslungsreiche Feriengestaltung

Für alle Kinder

Siehe Aushang

Kalender

< Juni 2024 Juli 2024 August 2024 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
1
Fußball
2
Badminton
Klangzeitenzauber
Kinderkochstudio
3
Judo
Tanzen
4
Judo
Kreativwerstatt/Portfolio
5
Handballspiele für Mädchen
Handballspiele für Jungen
6
7
8
Fußball
9
Badminton
Klangzeitenzauber
Kinderkochstudio
10
Judo
Tanzen
11
Judo
Kreativwerstatt/Portfolio
12
Handballspiele für Mädchen
Handballspiele für Jungen
13
14
15
Fußball
16
Badminton
Klangzeitenzauber
Kinderkochstudio
17
Judo
Tanzen
18
Judo
Kreativwerstatt/Portfolio
19
Handballspiele für Mädchen
Handballspiele für Jungen
20
21
22
Fußball
23
Badminton
Klangzeitenzauber
Kinderkochstudio
24
Judo
Tanzen
25
Judo
Kreativwerstatt/Portfolio
26
Handballspiele für Mädchen
Handballspiele für Jungen
27
28
29
Fußball
30
Badminton
Klangzeitenzauber
Kinderkochstudio
31
Judo
Tanzen